Warenkorb ist noch leer.

BRUINS MÖCHTEN CHARA DIE NÄCHSTE SAISON BRINGEN, ABER SOLLTEN SI

18.10.2017 0
Zu dieser Zeit war Chara eine 38-jährige Nachhut, die zum ersten Mal in seiner Karriere aufgrund von Verletzungen viel Zeit verpasste. Er zeigte Anzeichen einer Verlangsamung, seine Offensivproduktion hatte nachgelassen, seine Eiszeit war gesunken und - obwohl es eine Saison war, die er bei Norris Trophy-Voting nicht mit dem zweiten Platz belegte -, herrschte Einigkeit darüber, dass Charas Spiel genug abgefallen war, um über den Ruhestand zu sprechen.
Es war ein faires Gespräch zu haben. Nicht viele Verteidiger spielen oder spielen effektiv, so spät in ihre Karriere. Chara hatte fast 1.200 Spiele und viele von ihnen kamen in Jahren, als er einer der größten Arbeitspferde der Liga war, was durch die Tatsache belegt wurde, dass seine durchschnittliche Eiszeit in einem elfjährigen Saisonrennen 2014 fast 26 Minuten pro Spiel betrug. Chara hatte einen guten Lauf, um seinen Ruhestand zu erwähnen, als er nahe 40 kroch, war nicht aus der Reihe.
 
Doch hier sind wir, mehr als zweieinhalb Jahre später, und es scheint, als würde Charas Zeit, die die Speiche "B" trägt, fortfahren.
 
Gegenwärtig spielt Chara die letzte Staffel eines leicht rückwärts tauchenden siebenjährigen 45-Millionen-Dollar-Vertrags, den er im Oktober 2010 mit Boston unterzeichnet hatte. Einige glaubten, dass das letzte Jahr des Pakts vielleicht den 40-jährigen, der 41 Jahre alt wird, bevor die Kampagne 2017-18 endet, könnte in seiner letzten Saison skaten. Stattdessen weisen alle Zeichen darauf hin, dass die Bruins ihn zurückbringen.
 
Vor Beginn dieser Staffel wurde Don Sweeney nach dem Potential gefragt, Chara zurückzubringen, worauf der Bruins GM antwortete, dass er und Chara einige Diskussionen darüber geführt haben, ob sie den hoch aufragenden Verteidiger in der Stadt über 2017/18 halten sollen. Und während er sagte, dass es keinen Zeitplan gibt - was bedeutet, dass nächste Woche, im nächsten Monat oder im nächsten Sommer ein Deal kommen könnte - sagte Sweeney, dass er keine Fragen über Charas Fähigkeit hat, zum Team beizutragen. Es scheint, dass dies auch in der frühen Saison der Fall ist, wie Sportsnets Elliotte Friedman am Wochenende berichtete, dass Sweeney an diesen Kommentaren festhält, und er hat keinen Plan, Chara zu bewegen und plant, den Bruins-Kapitän irgendwann erneut zu unterzeichnen. Und ehrlich gesagt, warum sollte er nicht versuchen, 'Big Z' zu behalten?
 
Während es ein Argument gibt, dass Chara einen Schritt verliert oder allgemein zurückgeht, ist es nicht so, als wäre er im Laufe von ein paar Jahren von einem Norris-Trophäen-Verteidiger zu einem gesunden Kratzer geworden. Sicher, Chara ist es unwahrscheinlich, dass er einen zweiten Norris zu seinem Trophäenfall hinzufügen kann, aber was die Unterstützung der Bruins 'Blueline anbelangt, hat er noch viel zu geben. In 155 Spielen in den letzten zwei Saisons hat er 19 Tore und 66 Punkte gesammelt, den 43. Platz unter allen Verteidigern, und er spielt immer noch bedeutende Minuten in Boston, auch wenn es pro Spiel etwas weniger ist.